LANDESMUSIKSCHULE
LANDESMUSIKSCHULE
ARCHIV
EVENTS
EVENTS
ÜBERBLICK
FÄCHER
FÄCHER
FÄCHERANGEBOT A-Z
FACHBEREICHE
ERGÄNZUNGSFÄCHER
LEHRKRÄFTE
LEHRKRÄFTE
LEHRER A-Z
GALERIE
GALERIE
RAUMBELEGUNG
RAUMBELEGUNG
RAUMPLAN
SERVICE
SERVICE
KONTAKT
LAGEPLAN
DOWNLOADS
LINKS

Landesmusikschule
Herminenhof Wels

Maria-Theresia-Straße 33
4600 Wels
T: 07242/44185-0
F: 07242/44185-7109

ms-wels.post@ooe.gv.at

 

Impressum

[Collapse]
Fachbereiche
  
Blechblasinstrumente
  
Elementare Musikpädagogik
  
Flöten
  
Rohrblattinstrumente
  
Schlagwerk
  
Stimme
  
Streichinstrumente
  
Tanz und Bewegung
  
Tasteninstrumente
  
Tasteninstr. Jazz Pop Rock
  
Tasteninstr. Volksmusik
  
Zupfinstrumente
  
Zupfinstr. Volksmusik

Flügelhorn

Das ideale Einstiegsalter ist zwischen dem 6. und 8. Lebensjahr - abhängig von körperlichen Eigenschaften (Zahnstellung) die mit der Lehrkraft im Vorhinein besprochen werden.

Im Unterricht werden sowohl Ansatz und Artikulation als auch technische Fertigkeiten und Atemführung vermittelt. Die Spielliteratur reicht vom Barock bis zum 21. Jahrhundert.

Das Flügelhorn findet als Soloinstrument, im Ensemblespiel bis hin zum Orchestermusizieren Einsatz.

Lehrkräfte

See Manfred

Posaune

Einstiegsalter: Mit einer Kinderposaune ist der Unterricht ab ca. 9 Jahren möglich, mit der Tenorposaune kann der Unterricht erst später beginnen, in der Regel zwischen 12 und 14 Jahren (je nach körperlichen Konstitution).
Auch für Erwachsene ist die Posaune noch erlernbar.

Unterrichtsform und Instrument: Der Unterricht wird in Einzel oder Gruppenunterricht angeboten.
Ein Instrument wird meistens vom örtlichen Musikverein zur Verfügung gestellt. An den Musikschulen gibt es Leihinstrumente. Bei einen Neukauf wäre es angebracht fachliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Einsatzmöglichkeiten: In jeder Art von Musik, in allen Stilepochen von alter bis neuer Musik, Volksmusik, Jazz, Pop, in Ensembles, Big Band, Blasorchester und Sinfonieorchester.

Lehrkräfte

Eder Franz

Tenorhorn / Bariton / Euphonium

Einstiegsalter: Ein Einstieg ist ab ca. 8 Jahren möglich (zu beachten wäre jedoch die Zahnstellung und körperliche Konstitution).
Auch für Erwachsene ist dieses Instrument noch erlernbar.

Unterrichtsform und Instrument: Der Unterricht wird in Einzel- oder Gruppenunterricht angeboten. Ein Instrument wird meistens vom örtlichen Musikverein zur Verfügung gestellt, an den Musikschulen gibt es Leihinstrumente. Bei einen Neukauf wäre es angebracht fachliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Einsatzmöglichkeit: Mittlerweile kann man mit dem Tenorhorn durch Bearbeitungen alle Stilepochen bespielen und es gibt Original-Sololiteratur in allen möglichen Begleitformationen. Das Tenorhorn ist ein traditionelles Instrument für Volksmusik, Blasorchester und Brass Band.

Lehrkräfte

Eder Franz

Trompete

Lernalter ab ca. 8 Jahren - abhängig von körperlichen Eigenschaften (Zahnstellung) die mit der Lehrkraft im Vorhinein besprochen werden.

Instrumente können gegen Gebühr in der Musikschule entliehen werden.

Im Unterricht werden sowohl Ansatz und Artikulation als auch technische Fertigkeiten und Atemführung vermittelt. Die Spielliteratur reicht vom Barock bis zum 21. Jahrhundert.

Die Trompete findet in vielen Bereichen der Musik Verwendung – z.b. solistisch, im Ensemblespiel, im Spiel mit Klavierbegleitung und in verschiedenen Orchestern (Jugendblasorchester, Blasorchester, Big Band, Symphonieorchester u.a.).

Lehrkräfte

Kaindlstorfer Christoph, See Manfred

Tuba

Einstiegsalter ab ca. 8-9 Jahre, abhängig von körperlichen Eigenschaften.

Im Unterricht werden sowohl Ansatz und Artikulation als auch technische Fertigkeiten und Atemführung vermittelt. Die Spielliteratur reicht vom Barock bis zum 21. Jahrhundert.

Die Tuba findet Einsatz im Ensemblespiel, im Spiel mit Klavierbegleitung in verschiedenen Orchestern (Jugendblasorchester, Blasorchester, Big-Band, Symphonieorchester u.a.).

Lehrkräfte

Angerer Ali

Waldhorn

Das Unterrichtsangebot für Horn richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Elementare Musikpädagogik (EMP) als Vorstufe des Hornunterrichts ist förderlich und wünschenswert.

Es hängt von ganz bestimmten anatomischen und physiologischen Voraussetzungen ab, wann und ob ein Kind mit dem Hornunterricht beginnen kann. Die Lehrkraft berät SchülerInnen und Eltern hinsichtlich der körperlichen Eignung, welche nicht vom Alter abhängig sein muss. Die Akzeptanz gewisser Grundvoraussetzungen (regelmäßiger Unterrichtsbesuch, regelmäßiges Üben, Übeplanung, Auftritte etc.) seitens der Eltern und SchülerInnen ist eine wesentliche Voraussetzung zum Erlernen des Horns.

Lehrkräfte

Krempl Florian