LANDESMUSIKSCHULE
LANDESMUSIKSCHULE
ARCHIV
EVENTS
EVENTS
ÜBERBLICK
FÄCHER
FÄCHER
FÄCHERANGEBOT A-Z
FACHBEREICHE
ERGÄNZUNGSFÄCHER
LEHRKRÄFTE
LEHRKRÄFTE
LEHRER A-Z
GALERIE
GALERIE
RAUMBELEGUNG
RAUMBELEGUNG
RAUMPLAN
SERVICE
SERVICE
KONTAKT
LAGEPLAN
DOWNLOADS
LINKS

Landesmusikschule
Herminenhof Wels

Maria-Theresia-Straße 33
4600 Wels
T: 07242/44185-0
F: 07242/44185-7109
office@musikschulewels.at

Impressum

[Collapse]
Lehrkräfte
  
A
  
B
  
C
  
D
  
E
  
F
  
G
  
H
  
I
  
K
  
L
  
M
  
N
  
P
  
Q
  
R
  
S
  
T
  
U
  
V

Leidl-Neubauer Roswitha

Geboren 1966 in Steyr.
Ausbildung zur Kindergärtnerin und Horterzieherin in Steyr. Mehrjährige Berufserfahrung im pädagogischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen.
Mutter zweier mittlerweile erwachsenen Töchter.
Studium der Instrumentalpädagogik im Hauptfach Gitarre bei Wolfgang Jungwirth und Michael Langer am Brucknerkonservatorium Linz / Schwerpunktstudium Elementare Musikpädagogik
2001 : Beginn der Lehrtätigkeit beim OÖ Landesmusikschulwerk in den Fächern Gitarre und Musikalische Früherziehung. Ab Herbst 2010 ausschließlich für Gitarre in Wels.
Seit 2004 zusätzliche Lehrtätigkeit an der BAKIP Steyr.
Konzerterfahrung mit dem „Amandi Gitarrenquartett“. Musikalische Gestaltung zahlreicher Lesungen, Vernissagen und Festlichkeiten im Duo mit dem Querflötisten Hubert Riepl, mit den Töchtern Katja und Ida, sowie solistisch.

Fächer

Gitarre

Ergänzungsfächer

Gitarrenensemble

Leitenbauer Claudia

Geboren 1967 in Linz. Erste musikalische Ausbildung in Blockflöte, Klavier und Viola da Gamba an der LMS Wels.
Blockflötenstudium am Mozarteum Salzburg (Lehrbefähigung und Konzertfach), daneben Viola da Gamba bei Ulrike Kinast in Linz. Lehrgang für Viola da Gamba bei José Vazquez an der Musikhochschule Wien, Aufbaustudium bei Heiner Spicker an der Musikhochschule Köln (Diplom 1994). Lehrbefähigung für Viola da Gamba bei Ulrike Kinast am Brucknerkonservatorium Linz, anschließend Lehrgang für Alte Musik bei Claire Pottinger.

Konzerte und CD-Aufnahmen mit verschiedenen Ensembles, (u.a. Les Menestrels, New World Gambenconsort, Concerto galante, L’ Ensemble de Luxe). Dozentin bei Viola da Gamba – Kursen. Unterrichtstätigkeit seit 1990 an der Landesmusikschule Wels.( Blockflöte und Viola da Gamba), Leiterin der "Cappella Ovilava" (Ensemble für Alte Musik Wels).

Fächer

Blockflöte, Viola da gamba

Leitner Bettina, B.A.

Bettina Leitner, geb. 1986, studierte zunächst

Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg.

2008 legte sie die Bachelorprüfung mit Auszeichnung ab.

Von 2007 bis 2012 war sie Studentin im Konzertfach Orgel bei Prof. Hannfried Lucke,

wo sie 2012 die Masterprüfung ebenfalls mit Auszeichnung abschloss.

Ihre Ausbildung wurde ergänzt durch Workshops mit Anthony Spiri und Reinhard Goebel.

Sie ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs „Prima la Musica“.

2014 war sie Preisträgerin der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg.

Neben einer intensiven Konzerttätigkeit in Österreich erhielt sie Einladungen u.a. nach Norwegen, Los Angeles, Prag, Regensburg, Rom (Petersdom), zur Orgelweihe in Skopje/Mazedonien als Vertreterin Österreichs sowie zur Bachwoche 2008 in Salzburg, zu Konzerten in den Salzburger Dom und zu den Konzerten der Internationalen Stiftung Mozarteum im Großen Saal des Mozarteums.

2002 wirkte sie bei der Philip Glass Woche in Salzburg in Anwesenheit des Komponisten mit (open lesson und Konzert).

 

Bettina Leitner ist eine gefragte Kammermusikpartnerin, wobei sie wertvolle Erfahrungen in der Arbeit mit Igor Ozim, Heinrich Schiff, Wolfgang Boettcher, Alois Brandhofer, Dany Bonvin und Hans Gansch sammelte.

Aufführungen mit dem Tölzer Knabenchor, der Camerata Salzburg und den Wiener Philharmonikern ergänzten ihre Konzerttätigkeit.

Sie wirkte wiederholt als Solistin bei Uraufführungen von bedeutenden Komponisten unserer Zeit.

Fächer

Klavier

Ergänzungsfächer

Musikkunde

Lopez-Ciruelos Gonzalo, M.A.

In Spanien 1983 geboren und aufgewachsen, lebe ich seit 2006 in Österreich. Mit der Bratsche als Hauptinstrument meiner Kindheit, habe ich schon früh die Liebe zur Musik in meiner kleinen Stadt genossen.

Nach dem Bachelorstudium in Madrid bin ich nach Österreich gezogen. Salzburg war
mein erstes Ziel, wo ich ein Masterstudium im Konzertfach Bratsche abgeschlossen habe. Heute
wohne ich in Linz wo ich an der Anton Bruckner Privat Universität Instrumental Pädagogik studiert habe. 

Weitere musikalische und pädagogische Erfahrungen:
- Als Musik- und Musikschullehrer: In Spanien, in zwei Musikschulen für mehr als 3 Jahre; an einer Mittelschule; als Praktikum für eine Lehrbefähigung; in Hong Kong, für eine Sommerakademie
- Als Orchestermusiker: im Schleswig-Holstein Musik Festival (Jugendorchester); im Spanischen Jugendorchester für 3 Jahre; im Ungdomssimfonikerne (Jugendorchester in Norwegen)
- Weiterbildung: „Festival Pablo Casals“ in Prades (Frankreich); „Mattheiser Sommer-Akademie“ in Bad Sobernheim (Deutschland); „Escuela Internacional de Viola Tomás Lestán“ in Antella (Spanien)
- Stipendien: Von der „Asociación de Intérpretes y Ejecutantes“ in Spanien (2011-2012); „Ordentliches Stipendium“ von der Universität Mozarteum Salzburg (2008-2009). 

Ich mag:
- Das gemeinsame Musizieren, dass ich mit Duos, Trios, so wie in den Klassenstunden und mit Kollegen anbiete.
- Den Prozess vom Lernen, den ich faszinierend finde und mit Geduld zu ermöglichen versuche.
- Die kleinen Erfolge, die wir – Schüler und ich - in der Stunde suchen und auch manchmal bewältigen.
- Den Humor, als Mittel aller Prozesse, damit die Anstrengung einfacher für uns alle ist.
- Spazieren, Tischtennis spielen und kochen Laufende Projekte:
- Konzerte im ISO (Innviertler Symphonie Orchester)
- Organisation von Konzerten für Bratschen Quartett in Spanien

Fächer

Viola, Violine