LANDESMUSIKSCHULE
LANDESMUSIKSCHULE
ARCHIV
EVENTS
EVENTS
ÜBERBLICK
FÄCHER
FÄCHER
FÄCHERANGEBOT A-Z
FACHBEREICHE
ERGÄNZUNGSFÄCHER
LEHRKRÄFTE
LEHRKRÄFTE
LEHRER A-Z
GALERIE
GALERIE
RAUMBELEGUNG
RAUMBELEGUNG
RAUMPLAN
SERVICE
SERVICE
KONTAKT
LAGEPLAN
DOWNLOADS
LINKS

Landesmusikschule
Herminenhof Wels

Maria-Theresia-Straße 33
4600 Wels
T: 07242/44185-0
F: 07242/44185-7109
office@musikschulewels.at

Impressum

[Collapse]
Fachbereiche
  
Blechblasinstrumente
  
Elementare Musikpädagogik
  
Flöten
  
Rohrblattinstrumente
  
Schlagwerk
  
Stimme
  
Streichinstrumente
  
Tanz und Bewegung
  
Tasteninstrumente
  
Tasteninstr. Jazz Pop Rock
  
Tasteninstr. Volksmusik
  
Zupfinstrumente
  
Zupfinstr. Volksmusik

Blockflöte

Wir bieten einen qualifizierten Unterricht für SchülerInnen ab 7 Jahren auf den verschiedensten Instrumenten der Blockflöten-Familie an. In Ausnahmefällen ist ein früherer Beginn möglich, wobei über die Eignung für das Instrument Blockflöte in einem Gespräch der Lehrkraft mit Eltern und SchülerInnen entschieden wird. Bitte warten Sie mit der Anschaffung eines Instrumentes – die Blockflöten Lehrkräfte sind gerne bereit Sie fachkundig zu beraten.

Die SchülerInnen sollten Interesse am Instrument haben und die Bereitschaft für tägliches und regelmäßiges Üben sowie die nötige Konzentration aufbringen können. Grundlegende feinmotorische Fähigkeiten müssen vorhanden sein.

Der Unterricht findet im Gruppen- und Einzelunterricht statt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, in einem Ensemble mitzuwirken (Die Ensemblestunde ist für SchülerInnen der Musikschule kostenlos).

Zusätzliches Angebot:

Blockflötenorchester (SchülerInnen von 10-17 Jahren)
Leitung: Doris Fischer

Cappella Ovilava Musizieren auf Renaissanceblockflöten ab 10 Jahren
Leitung: Claudia Leitenbauer

Lehrkräfte

Danner Michaela, Baurecker Hedwig, Fischer Doris, Haubeneder Monika, Leitenbauer Claudia

Querflöte

Über grundlegende körperliche (z.B. Zahn- und Kieferstellung) und allgemeine Eignung (Konzentrationsfähigkeit) für das Instrument Querflöte sollten die LehrerInnen gemeinsam mit SchülerInnen und Eltern entscheiden und gegebenenfalls mögliche Alternativen anbieten.

Körpergröße und -proportionen der SchülerInnen sind eine Entscheidungsgrundlage für den Einsatz eines geraden oder gebogenen Kopfstückes bzw. einer Kinderquerflöte.

Um die pädagogische Arbeit zu erleichtern ist es wünschenswert, dass die Lehrkräfte über die für den Unterricht relevanten Besonderheiten der SchülerInnen informiert sind.

Übemöglichkeiten (Räumlichkeiten, Zeitrahmen, Übebereitschaft und Konzentration) sollten gegeben sein.

Lehrkräfte

Baumgartner Bernhard, Berger Roswitha, Kager Silke, Milla_Elke